• Nachsuchgespanne
  • Stöberhunde
  • Hundekurs
  • Aktuelles

Nachsuchenstation Schambachtal

Waidgerechte, professionelle, tierschutzgerechte Nachsuche mit gut ausgebildeten Schweisshunden ist unsere PFLICHT!

Nachsuchen bei angefahrenem Wild im Straßenverkehr, bei Bewegungsjagden, Erntejagd und Ansitz. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie den Verdacht haben, ein Stück Wild könnte verletzt sein!
WIR HELFEN IHNEN GERNE!

Bestätigte Nachsuchengespanne in unserer Region:

Philipp Meitinger

Philipp Meitinger
Abendsberger Straße 36 | 93342 Saal an der Donau
Mobil: 0170 - 298 34 52

Helmut Seizl

Helmut Seizl
Viehlasweg 25 | 85462 Gaden
Tel.: 08761 - 63 947 | Mobil: 0171 - 12 51 472

Martin Keller

Martin Keller
Saustal
Mobil: 0172 - 53 57 683

Konrad Kreitmeier

Konrad Kreitmeier
Maierhofen
Mobil: 0172 - 85 65 425

 

 

Ansprechpartner der Stöberhundgruppe:

 

      

    Andre Friedl Tel. 017641328506

Schambachtaler Stöberhundgruppe

Zu einer effektiven Bewegungs-Drück- und Maisjagd gehören leistungsstarke und gut eingearbeitete Jagdhunde. Neben der Schießfertigkeit der Schützen sind die Hunde maßgeblich am Erfolg beteiligt. Für unsere Region, vor allen für unsere Mitglieder im Verein ein weiterer jagdlicher Service. Unsere Hunde sind zum größten Teil drückjagderfahren und wurden im Schwarzwild-Übungsgatter eingearbeitet. Sie sind wildscharf und gut sozialisiert.

 

Die Hunde von Vereinsmitgliedern sind durch unsere Hundeversicherung abgedeckt!

 

 

Der Hundekurs entfällt bis auf weiteres.

Der Termin für den Hundekurs hängt vom weiteren Verlauf der Corona-Bedingungen ab.

                Nähere Info bei Philipp Meitinger Tel. Nr. 01702983452

 

Jagdhundeausbildung

Zur waidgerechten Jagd schreibt der Gesetzgeber jagdlich brauchbare Hunde vor. Dies wird in Bayern mit der bestandenen Brauchbarkeit belegt. Hierfür bieten die Jägervereine durch Ihre Hundeobleute Kurse an. Der Kurs besteht aus zwei Prüfungsteilen:

HUNDEFÜHRER
LEHRGANG

Anleitung für den Hundeführer
Grundgehorsam für den Hund
 

BESTÄTIGUNG
jagdlicher Ausbildung

In Gehorsam bringen von Haar- und Federwild
Wasserarbeit – Wesenstest - Schweissarbeit
FÜR ALLE REVIERE TAUGLICH

Nur für Schalenwildrevier

Schweißfährte über Nacht 400m und Gehorsamsfächer

Die Ausbildung erstreckt sich über 6 Monate (April – September) und erfolgt in kleinen Gruppen in familiärer Athmosphäre. Besonderer Wert wird auf die Sozialisierung der Hunde gelegt!
Anmeldung von Hunden nur mit vom JGHV anerkannten Papieren.

Hundekurs besucht Schwarzwild-Übungsgatter in Fahrenbach

Im Rahmen der Jagdlichen Ausbildung unserer „Vierbeiner“ besuchten wir am Samstag den 30.6.2018 das Schwarzwild-Übungsgatter Bayerwald in Fahrenbach. Es handelt sich hier um ein privates ,anerkanntes Gatter. Der kompetente Gattermeister,gleichzeitig auch Besitzer der Anlage zeigte uns mit seinen stressfreien,zahmen Trainingssauen welche jagdliche Anlagen in unseren Hunden stecken. Alle Hunde, die meisten hatten das erste mal Kontakt mit Schwarzwild,wobei die jüngsten gerade mal 6 Monate alt waren arbeiteten hervorragend an den Sauen.Wurde einer mal zu dreist,wurde er von den Sauen zurechtgewiesen! So lernen unsere Hunde den Umgang mit dem wehrhaften Schwarzwild ,das für die spätere Jagdpraxis von großer Bedeutung ist.

Ein gelungener Tag mit viel Erfolg und Erfahrung für die Hunde sowohl auch für Ihre Besitzer!

 

 

HUNDEOBMANN
Jägerverein Schambachtal e.V.

Philipp Meitinger

Abensberger Str. 36
93342 Saal an der Donau
Tel. 0170/2983452

 

STÖBERGRUPPE LEITUNG

Andre Friedl
Handy: 0176 / 413 28 506