Die flächendeckende Erfassung der Wildarten in den bayerischen Revieren im Rahmen des BJV Wildtiermonitoring Bayern geht in die fünfte Runde.

Drei Jahre sind seit der letzten Erhebung vergangen, rund 2700 Reviere aus etwa 900 Gemeinden haben sich 2016 beteiligt. Damit wurden ca. 40% aller 2257 bayerischen Gemeinden abgedeckt. Das ist eine beachtliche Leistung, für die wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken möchten. Die rege Teilnahme in der Jägerschaft ist essentiell für den Erfolg des BJV-Monitorings. Ein Ziel für die nächste Umfrage ist es, die 40% zu überbieten und die daraus entstehenden Karten noch aussagekräftiger und wertvoller zu machen.

Bitte beteiligen Sie sich an der flächendeckenden Erfassung und weisen Sie auch die Jäger Ihrer Hegegemeinschaft auf die Wichtigkeit der Teilnahme hin. Machen Sie diese auch zum Thema anstehender Veranstaltungen. Die großräumige Darstellung der Wildtierbestände wird von Politik und Fachwelt hochgeschätzt, da sie einen raschen und ausgesprochen informativen Überblick zu den in Bayern vorkommenden Tierarten bietet.

Den Aufnahmebogen zur flächendeckenden Erfassung finden Sie auf der Internetseite https://www.jagd-bayern.de/fileadmin/_Allgemein/_Dokumente/formulare/Wildtiermonitoring_neu/FE__Aufnahmebogen_2019.pdf zum Download oder zum online Ausfüllen.

Bitte schicken Sie den Aufnahmebogen ausgefüllt nach Möglichkeit bis zum 31.3.2019 an den BJV zurück. Spätere Einsendungen, z.B. aufgrund später stattfindender Hegeschauen, werden natürlich dennoch berücksichtigt. Die Daten werden im Anschluss unter Berücksichtigung aller Datenschutzaspekte ausgewertet. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

TERMINE 2021

Die Termine für den Grünen Abend werden Aufgrund der Pandemie später bekanntgegeben

23. April 2021
Jahreshauptversammlung entfällt!!!
Geplant ist es sie im Juli ab zu halten, sofern es die Corona Bedingung zulässt
Gasthaus Neumayer, Altmannstein

18. Juli 2021
Schießkino und Tontaubenschießen in Bockenberg
Abfahrt 8 Uhr Parkplatz Altmannstein